Diagnose und Therapie

Wintersemester 2017/18

 

Modulniveau

Bachelor

Studiensemester

ab 3. Semester; jährlich, jeweils im Wintersemester

Modulart

Vorlesung + Praxisveranstaltungen

Dozenten

Dr. med. Daniela-Patricia Borkenstein, Prof. Dr. med. Veit Braun, Dr. med. Thomas El Ansari, Dr. med. Michael El-Sheik, Dr. med. Alois Franz, Prof. Dr. med. Ralph Naumann, Dr. med. Reiner Giebler, Dr. med. Achim Hoferichter, Dr. med. Burkhard Josef Irnich, Prof. Dr. med. Hans-Martin Klein, Prof. Dr. med. Joachim Labenz, Dr. med. Patrick Löhr, Dr. med. Werner Meyners, Hermann Werner Schmidt, Prof. Dr. med. Peter Schuster, Prof. Dr. med. Clemens Sommer

Empfohlene Voraussetzungen

Medizin I, Medizin II

Prüfungsleistungen

Mündliche Gruppenprüfung und aktive Teilnahme an den Veranstaltungen

Leistungspunkte

5

Moodle-Passwort

dut_1718

 

Modulziele / Angestrebte Lernergebnisse:

Die Studierenden kennen sich mit den Grundlagen der modernen Diagnostik und Therapie aus. Sie verstehen die Möglichkeiten der einzelnen relevanten Verfahren und sehen die Chancen der Medizinischen Informatik bzw. Medizintechnik für die Gesundheit des Menschen. Sie kennen die gängigen Vorgehensweisen der Mediziner und können Aspekte der Handhabbarkeit von Verfahren und die Ergonomie von Arbeitsabläufen einschätzen. Sie haben grundlegendes praktisches Wissen über die Anwendung ausgewählter Techniken.

 

Inhalt:

Die Vorlesung beschäftigt sich mit den gängigen Verfahren im Bereich Diagnose und Therapie vieler verschiedener medizinischer Fachrichtungen. Die Studierenden bekommen ein Verständnis für die Arbeitsweise und das konkrete Vorgehen von Medizinern bei den relevanten bildgebenden und nicht-bildgebenden Verfahren. In einem Praktikum wird das theoretische Wissen vertieft.

 

Start:

Diagnose und Therapie startet am Dienstag, den 10. Oktober um 16:15 Uhr

im Raum H-C 6336.

 

Anmeldung für Medizin I folgt im LSF sowie Moodle.