Maschinenlabor - V9 "Herstellung und Charakterisierung von PVD/CVD Dünnschichten

Neben den mechanischen bestimmen oftmals weitere, physikalische Eigenschaften die Einsatzmöglichkeiten technischer Werkstoffe bzw. sind diese Eigenschaften entsprechend der Anwendung gezielt anzupassen oder zu optimieren. Ziel dieser Vorlesung ist es, einen Überblick über die Grundlagen der thermischen, elektrischen, magnetischen und optischen Eigenschaften von Werkstoffen zu vermitteln. Im Weiteren wird skizziert, wie ein experimenteller Nachweis dieser Eigenschaften erfolgen kann. Der technische Nutzen einzelner physikalischer Eigenschaften wird an entsprechenden Anwendungsbeispielen motiviert und diskutiert.

Sie erwerben die Fähigkeit komplexe physikalisch-technische Sachverhalte in allgemein verständlicher Form zu formulieren und gegebene Aufgaben in begrenzter Zeit zu lösen.


Im ersten Teil der zweisemestrigen Pflichtveranstaltung im Grundstudium werden schwerpunktmäßig die wesentlichen Grundlagen der Werkstofftechnik und der Werkstoffprüfung behandelt. Ziel ist es die Studierenden mit dem Aufbau technischer Konstruktionswerkstoffe vertraut zu machen, das Spektrum der im technischen Einsatz von Werkstoffen stattfindenden Vorgänge zu veranschaulichen, die wichtigsten Kenngrößen der Charakterisierung eines Werkstoffes zu erläutern und die Grundvorgänge verständlich zu machen, die in der technischen Praxis zur gezielten Werkstoffvorbehandlung zur Anwendung kommen.

  • Einführung
  • Werkstoffprüfung
  • Metallographie
  • Aufbau fester Phasen
  • Mechanische Eigenschaften
  • Aufbau mehrphasiger Stoffe
  • Grundlagen der Wärmebehandlung